Hier laufen die Fäden zusammen. Und wieder auseinander.

Im Bereich Logistik / Disposition agieren wir täglich zwischen Waren- und Wertströmen. Unser Ziel ist, die richtige Ware und richtige Informationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu platzieren / zur Verfügung zu stellen. Eine Aufgabe, die uns immer wieder vor Herausforderungen stellt, denen wir mit Kompetenz und Sachverständnis entgegentreten.

Die Disposition zeichnet sich durch ein kurzlebiges Tagesgeschäft aus, das Flexibilität, Organisationstalent und Schnelligkeit voraussetzt. Dabei werden wir von modernen IT-Systemen unterstützt. Unser persönliches Ziel ist, grundsätzlich die Kundenwünsche zu erfüllen und Bestände so gering wie möglich zu halten. Wir sind ständig gefordert, unsere Abläufe zu überdenken und anzupassen, brauchen ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Genauigkeit, Eigenmotivation, Schnelligkeit und Flexibilität.

Ein Arbeitsumfeld, in dem uns nichts entgeht. Und das auch Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Inke Fey

Abteilungsleiterin Disposition

„Die Arbeit begeistert mich immer wieder, macht viel Spaß und motiviert mich täglich zu neuen Leistungen.“

mehr erfahren

Ich bin seit über 15 Jahren bei den Schwartauer Werken und arbeite heute als Abteilungsleiterin Disposition. Das Ziel unseres Teams ist, die richtigen Waren und Informationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu platzieren. Eine Aufgabe, die uns immer wieder vor Herausforderungen stellt. Wir sind ständig gefordert, unsere Abläufe zu überdenken und anzupassen, der Job erfordert ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Genauigkeit, Eigenmotivation, Schnelligkeit und Flexibilität.

Umso wichtiger ist es, dass die Schwartauer Werke als Arbeitgeber meinem Team und mir persönlich in den letzten Jahren viele Chancen zur Weiterentwicklung geboten haben. Die Arbeit begeistert mich immer wieder, macht viel Spaß und motiviert mich täglich zu neuen Leistungen. Schwartau als Arbeitgeber hat für mich alles „Echt Gut Gemacht“.

Ralf Neumann

Koordinator Lager

„Unser Lager ist über die Jahre zu einem zweiten Zuhause geworden.“

mehr erfahren

Nachdem ich in verschiedensten Berufszweigen gejobbt habe, stellte ich fest, dass der Bereich Logistik mich am meisten begeisterte. Ich begann ein einjähriges Praktikum bei Schwartau, dass ich allerdings nicht beendete, da ich bereits vor Ablauf fest eingestellt wurde. Ich war in der Logistik dann für die Bestände, Kommissionierung und Verladung in unserem Export-Lager zuständig. Als ich mich einige Jahre später erfolgreich auf die Stelle des Expedienten für das Inlandsgeschäft bewarb, übernahm ich abermals neue Aufgaben in Schwartau. 1994 wurde ich dann Stellvertreter, Ende 1998 übernahm ich die Leitung des Zentrallagers.

Ich bin sehr stolz darauf, was ich bei Schwartau erreicht habe und auch sehr dankbar, dass ich die Chance bekam, mich immer neuen Herausforderungen zu stellen und mit ihnen zu wachsen. Die Bestätigung und das Lob meiner Vorgesetzten waren dabei natürlich immer sehr motivierend. Aber nicht nur die positive Rückmeldung bringt mich dazu, jeden Tag gern zur Arbeit zu gehen und täglich mein Bestes zu geben. Das Zentrallager ist über die Jahre zu einem zweiten Zuhause geworden. Alle Kollegen haben einen sehr freundschaftlichen Umgang miteinander und mir macht die Arbeit als Teil dieses Teams sehr viel Spaß. In unserem Alltag kommt es auf den persönlichen Einsatz, Genauigkeit, Flexibilität, Eigenständigkeit, logisches und praktisches Denken und auch Schnelligkeit an.