Unsere Ausbildungsberufe

Sieben Berufsbilder, unendliche Möglichkeiten. Alles über die Inhalte, Ausbildungsorte und Ihre Möglichkeiten nach der Ausbildung erfahren Sie durch Klick auf den jeweiligen Beruf. Und natürlich auch, welche Voraussetzungen Sie erfüllen sollten. Ist auch für Ihren Geschmack das passende Berufsbild dabei? Dann freuen wir uns darauf, Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen.

Sie haben Interesse an technischen Aufgaben und möchten gerne praxisbezogen alles über industrielle Fertigungsmaschinen erfahren? Dann ist dieser Ausbildungsberuf wie für Sie gemacht:

Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Ausbildungsdauer:

3 ½ Jahre

Welche Voraussetzungen Sie erfüllen sollten:

Ein guter Mittlerer Schulabschluss ist die perfekte Basis, wobei der Notendurchschnitt in den Fächern Mathe, Deutsch, Englisch, Chemie und Physik besser als 2,8 sein sollte. Dazu haben Sie im besten Fall schon ein Praktikum im Bereich Elektronik absolviert. Sie verfügen über technisches und mathematisches Verständnis und sind handwerklich geschickt. Zu Ihren Charaktereigenschaften gehören Zuverlässigkeit und Begeisterungsfähigkeit, Teamfähigkeit und Kontaktfreude, Elan und Eigeninitiative.

Wo Sie ausgebildet werden:

Sie durchlaufen verschiedene Abteilungen: die mechanische Werkstatt, die Lehrwerkstatt Metallgrundbildung, die Elektrowerkstatt sowie die Elektronikwerkstatt. In der Abteilung Steuerungstechnik erhalten Sie einen Grundkurs in Speicherprogrammierbarer Steuerung (SPS). Außerdem sind Sie in der Produktion tätig und absolvieren Lehrgänge in der Pneumatik.

Was Sie in der Ausbildung lernen:

Wir bringen Ihnen bei, elektrische Werte und Größen zu messen und Leitungen zuzurichten, zu verlegen und anzuschließen. Ebenso erlernen Sie das Messen aller nicht elektrischen Größen und das Prüfen der Funktionen von Einrichtungen der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Außerdem machen wir Sie damit vertraut, Betriebsmittel und Anlagen der Energietechnik in Gang zu setzen und Betriebsmittel und Anlagen der Energieverteilung, der Beleuchtungs-, Melde-, Steuerungs-, Regelungs- und Antriebstechnik fachgerecht instand zu halten und zu installieren.

Und die Berufsschule?

Das theoretische Wissen für Ihren Beruf erwerben Sie im wöchentlichen Unterricht an der Emil-Possehl-Schule in Lübeck.

Das sind Ihre Möglichkeiten, wenn Sie Ihre Ausbildung abgeschlossen haben:

Als Elektroniker/-in für Betriebstechnik sind Sie für alle Aufgaben in der elektrischen Energietechnik in Betriebsanlagen qualifiziert und arbeiten selbstständig nach Unterlagen und Anweisungen. Sie können Anlagen herstellen, erweitern, ändern, warten und instand halten. Sie richten Steuerungs-, Regelungs- und Antriebstechnik sowie Melde- und Beleuchtungstechnik ein und sind auch in Fragen der Energieversorgungstechnik ein kompetenter Ansprechpartner.

Sie wissen, was unter Kommissionierung zu verstehen ist und möchten alles über die richtige Verladung von Gütern erfahren? Packen Sie es an und bewerben Sie sich für diese Ausbildung:

Fachlagerist/-in

Ausbildungsdauer:

2 Jahre

Welche Voraussetzungen Sie erfüllen sollten:

Sie verfügen über einen guten Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss bzw. Mittleren Schulabschluss, wobei der Notendurchschnitt in den Fächern Mathe, Deutsch und Wirtschaftspolitik besser als 2,8 ist. Am besten haben Sie schon ein Praktikum im Lagerbereich absolviert. Zu Ihren Charaktereigenschaften zählen Zuverlässigkeit und Begeisterungsfähigkeit, Teamfähigkeit und Kontaktfreude, Elan und Eigeninitiative.

Wo Sie ausgebildet werden:

Während Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie verschiedene Abteilungen: Zentrallager, Materiallager, Produktion, Logistik und Musterabteilung.

Was Sie in der Ausbildung lernen:

Ihre Ausbildung zum/zur Fachlageristen/-in bringt vielseitige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben mit sich: Das Team in unserem Lager ist für einen reibungslosen Geschäftsablauf verantwortlich. In den verschiedenen Abteilungen erlernen Sie, Güter richtig anzunehmen und Lieferungen anhand der Begleitpapiere zu prüfen – wie es sich gehört nach wirtschaftlichen Grundsätzen. Sie werden in den innerbetrieblichen Transport der Güter und deren Lagerung unter Beachtung der Lagerordnung eingewiesen, führen Bestandskontrollen durch und lernen, Güter für Sendungen zu kommissionieren, zu Ladeeinheiten zusammenzustellen und anhand der Begleitpapiere in Transportmittel zu verladen. Dazu erwerben Sie die Berechtigung zum Führen von Flurförderzeugen (Staplerschein). Bei Ihrer Arbeit wenden Sie betriebliche Informations- und Kommunikationssysteme sowie arbeitsplatzbezogene Software an. Außerdem wirken Sie bei der Durchführung von qualitätssichernden Maßnahmen mit. Wichtig bei Ihrer Arbeit ist die Abstimmung im Team und die Beachtung der Grundsätze für Sicherheit sowie Gesundheitsschutz und Umweltschutz.

Und die Berufsschule?

An 1 bis 2 Tagen pro Woche erwerben Sie das theoretische Wissen für Ihren Beruf an der Friedrich-List-Schule in Lübeck.

Das sind Ihre Möglichkeiten, wenn Sie Ihre Ausbildung abgeschlossen haben:

Sie sind für alle Tätigkeiten der Lagerwirtschaft qualifiziert. Dazu gehören unter anderem das Einordnen der Waren nach der vorgegebenen Lagerordnung sowie das Zusammenstellen, Verpacken und Versenden von ausgehenden Waren.

Du hast Spaß an den vielfältigen Prozessen der Informationstechnologie und Interesse am Programmieren? Unsere IT-Abteilung hat genau das richtige Programm für Dich:

Informatikkauffrau/-mann

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Welche Voraussetzungen Sie erfüllen sollten:

Sie verfügen über eine gute Fachhochschulreife oder ein gutes Abitur, wobei der Notendurchschnitt in den naturwissenschaftlichen Fächern und Englisch besser als 2,5 ist. Sie haben mathematisches und technisches Verständnis, interessieren sich für EDV und haben bereits ein Praktikum im Bereich Informatik absolviert. Zu Ihren Charaktereigenschaften zählen Zuverlässigkeit und Begeisterungsfähigkeit, Teamfähigkeit und Kontaktfreude, Elan und Eigeninitiative.

Was Sie in der Ausbildung lernen:

Sie lernen, Geschäftsprozesse auf den Einsatz von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik zu überprüfen und IT-Dokumente wie Pflichtenhefte, Betriebskonzepte, Berechtigungs- und Backup-/Restorekonzepte zu erarbeiten. Sie ermitteln den Bedarf an IT-Systemen, erteilen Aufträge und erlernen Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle. Außerdem werden Sie in die Betreuung und Schulung von Endanwendern eingeführt und administrieren informations- und telekommunikationstechnische Systeme.

Und die Berufsschule?

An der Hanse-Schule in Lübeck erwerben Sie das theoretische Wissen für Ihren Beruf im Blockunterricht.

Das sind Ihre Möglichkeiten, wenn Sie Ihre Ausbildung abgeschlossen haben:

Sie können in allen Bereichen der IT und IT-Organisation und des Projektmanagements tätig werden. Damit stehen Ihnen vielfältige Karrieremöglichkeiten innerhalb des Unternehmens offen.

Sie haben Freude an technischen Zusammenhängen und haben Interesse an Chemie und Physik? Dann sind Sie hier genau richtig:

Maschinen- und Anlagenführer Fachrichtung Lebensmitteltechnik

Ausbildungsdauer:

2 Jahre

Welche Voraussetzungen Sie erfüllen sollten:

Sie sollten den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss bzw. den Mittleren Schulabschluss mit gutem Notendurchschnitt abgeschlossen haben. Sie interessieren sich für Physik und Chemie und haben Verständnis für technische Zusammenhänge. Gut wäre, wenn Sie bereits ein Praktikum im Bereich der Lebensmitteltechnik absolviert hätten. Zu Ihren Charaktereigenschaften zählen Zuverlässigkeit, Begeisterungsfähigkeit, Elan und Eigeninitiative.

Wo Sie ausgebildet werden:

Während Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie verschiedene Abteilungen unseres Unternehmens: Riegelherstellung, Konfitürenfabrik, Arbeitsschutz/Umweltschutz, Materiallager und Innovation & Qualität einschließlich Labor.

Was Sie in der Ausbildung lernen:

In Ihrer 2-jährigen Ausbildung lernen Sie neben der Einführung in die Abläufe unseres Unternehmens die Grundlagen der industriellen Lebensmittelherstellung kennen. Die Mitarbeit in verschiedenen Fertigungsabteilungen ist damit ebenso verbunden wie die Ausbildung an den verschiedensten Produktionsanlagen.

Und die Berufsschule?

An der Walther-Lehmkuhl-Schule in Neumünster erwerben Sie das theoretische Wissen für Ihren Beruf im Blockunterricht. Bei Bedarf besteht dabei die Möglichkeit der kostenfreien Unterbringung im Internat.

Das sind Ihre Möglichkeiten, wenn Sie Ihre Ausbildung abgeschlossen haben:

Sie werden im Bereich der industriellen Herstellung qualitativ hochwertiger Nahrungsmittel tätig. Sie führen und rüsten selbstständig und verantwortlich unsere Anlagen für die Lebensmittelproduktion. In erster Linie arbeiten Sie im mehrschichtigen Fabrikationsbetrieb.

Sie möchten verstehen, wie unsere leckeren Cornys und Konfitüren produziert werden und haben Spaß an der Arbeit mit Lebensmitteln und Rohstoffen? Die ideale Ausbildung für Sie:

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Welche Voraussetzungen Sie erfüllen sollten:

Sie verfügen über einen  Mittleren Schulabschluss mit einem ordentlichen Notendurchschnitt (in den Fächern Mathe, Biologie, Deutsch, Chemie und Physik besser als 2,8) . Sie interessieren sich für Physik und Chemie und haben Verständnis für technische Zusammenhänge. Gut wäre, wenn Sie bereits ein Praktikum im Bereich der Lebensmitteltechnik absolviert hätten. Zu Ihren Charaktereigenschaften zählen Zuverlässigkeit und Begeisterungsfähigkeit, Teamfähigkeit und Kontaktfreude, Elan und Eigeninitiative.

Wo Sie ausgebildet werden:

Während Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie verschiedene Abteilungen unseres Unternehmens: Konfitürenfabrik, Fruchtvorbereitung, Arbeitsschutz/Umweltschutz, Materiallager, Logistik und Innovation & Qualität einschließlich Labor.

Was Sie in der Ausbildung lernen:

Sie erhalten eine umfassende Einführung in die Abläufe unseres Unternehmens und erlernen die Grundlagen der industriellen Lebensmittelherstellung. Sie arbeiten in verschiedenen Fertigungsabteilungen mit, in denen wir Sie in die Steuerung, Bedienung und Kontrolle der Produktionsanlagen und Verpackungseinrichtungen einweisen, immer unter Berücksichtigung von Sicherheit und Gesundheitsschutz, Qualitätsmanagement und Umweltschutz.

Und die Berufsschule?

An der Walther-Lehmkuhl-Schule in Neumünster erwerben Sie das theoretische Wissen für Ihren Beruf im Blockunterricht. Bei Bedarf besteht dabei die Möglichkeit der kostenfreien Unterbringung im Internat.

Das sind Ihre Möglichkeiten, wenn Sie Ihre Ausbildung abgeschlossen haben:

Sie sind für die industrielle Herstellung qualitativ hochwertiger Nahrungsmittel qualifiziert. Sie können technische Anlagen für die Produktion von Lebensmitteln vorbereiten, übernehmen Verantwortung für die Bedienung der Maschinen und überwachen den Produktionsablauf.

Sie interessieren sich für wirtschaftliche Vorgänge und möchten alle Prozesse von der Idee bis zum Produkt kennenlernen? Handeln Sie jetzt, denn dieses Angebot erfüllt Ihre Wünsche:

Industriekauffrau/-mann

Ausbildungsdauer:

2 ½ Jahre

Welche Voraussetzungen Sie erfüllen sollten:

Mit guter Fachhochschulreife oder gutem Abitur (Notendurchschnitt in den Fächern Mathe, Deutsch, Englisch, Gemeinschaftskunde/Wirtschaftspolitik besser als 2,5) sind Sie bestens gerüstet. Sie haben wirtschaftliches Verständnis und im besten Fall bereits ein kaufmännisches Praktikum absolviert. Zu Ihren Charaktereigenschaften zählen Begeisterungsfähigkeit und Zuverlässigkeit, Eigeninitiative und Elan, Teamfähigkeit und Kontaktfreude.

Wo Sie ausgebildet werden und was Sie in der Ausbildung lernen:

Sie durchlaufen während Ihrer abwechslungsreichen Ausbildung die verschiedenen Abteilungen unseres Unternehmens und lernen vielfältige Arbeitsinhalte kennen:

  • Consumer Marketing
  • Customer Marketing
  • Vertriebsinnendienst (plus „Schnupperkurs“ im Außendienst)
  • Export
  • Business to Business
  • Out of Home
  • Einkauf
  • Logistik
  • Personal
  • Finanzen
  • Controlling
  • Produktion/Lager
  • Innovation & Qualität
  • Produktion & Technik
  • IT

Außerdem werden Sie während Ihrer Ausbildung innerbetrieblich unterrichtet und haben die Möglichkeit, an einem Unternehmensplanspiel teilzunehmen. Bei entsprechender Eignung können Sie auch ein Auslandspraktikum absolvieren!

Und die Berufsschule?

An der Berufsschule des Kreises Ostholstein in Eutin/Außenstelle Bad Schwartau haben Sie an 1 bis 2 Tagen pro Woche Unterricht.

Das sind Ihre Möglichkeiten, wenn Sie Ihre Ausbildung abgeschlossen haben:

Ihnen stehen in allen Bereichen der kaufmännischen Verwaltung Karrierewege offen. Je nach persönlichen Stärken und Fähigkeiten können Sie sich als Mitarbeiter in unterschiedlichen Abteilungen spezialisieren, zum Beispiel in den Bereichen Einkauf und Materialwirtschaft, Marketing und Vertrieb, Export, Personalwesen oder Finanzen und Controlling.

Sie möchten mit Maschinen arbeiten und haben Freude an der Verarbeitung von verschiedensten Materialien, wie zum Beispiel Metall? Unsere modernen Anlagen warten schon auf Sie:

Industriemechaniker/-in

Ausbildungsdauer:

3 ½ Jahre.

Welche Voraussetzungen Sie erfüllen sollten:

Für diese Ausbildung bringen Sie einen guten Mittleren Schulabschluss mit, wobei der Notendurchschnitt in den Fächern Mathe, Physik, Deutsch und Englisch besser als 2,8 ist. Sie haben technisches Verständnis und sind handwerklich begabt. Im besten Fall haben Sie bereits ein Praktikum in einer metallbearbeitenden Werkstatt absolviert. Zu Ihren Charaktereigenschaften zählen Zuverlässigkeit und Begeisterungsfähigkeit, Teamfähigkeit und Kontaktfreude, Elan und Eigeninitiative.

Was Sie in der Ausbildung lernen:

Im Zuge der innerbetrieblichen Grundausbildung eignen Sie sich den Umgang mit verschiedenen Werkstoffen, Werkzeugen und Hilfsmitteln an und werden in die Bedienung der Bearbeitungsmaschinen eingeführt. In unseren Werkstätten lernen Sie, nach technischen Unterlagen zu arbeiten und Arbeitsabläufe zu planen und zu steuern. Sie kontrollieren und beurteilen die angefertigten Werkstücke und halten die Unfallverhütungsvorschriften ein. Lehrgänge im Elektro- und Gasschweißen, im thermischen Trennen, im Drehen und Fräsen sowie in der Steuerungstechnik (Hydraulik, Pneumatik) gehören ebenfalls zu Ihrer Ausbildung. Wir bringen Ihnen die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten im Montieren, Demontieren, Prüfen, Erstellen und in Betrieb nehmen von Maschinen und Systemen in den verschiedenen Fertigungsabteilungen bei.

Und die Berufsschule?

An der Emil-Possehl-Schule in Lübeck haben Sie an 1 bis 2 Tagen pro Woche Unterricht.

Das sind Ihre Möglichkeiten, wenn Sie Ihre Ausbildung abgeschlossen haben:

Sie sind für die Aufrechterhaltung der Betriebsbereitschaft von Maschinen und Anlagen qualifiziert und können Störungen beheben. Zu Ihren Aufgabengebieten gehören die Inspektion von Maschinen ebenso wie die Wartung und Instandsetzung.

Außerdem können Sie Betriebsanlagen an sich ändernde Bedingungen anpassen und Teile und Baugruppen montieren, demontieren und instand halten.